Übung – Dachstuhlbrand mit vermisster Person

Übungsannahme war ein Dachstuhlbrand des Vereinsgebäudes am Parschluger Fußballplatz mit einer vermissten Person.
Diese Atemschutzübung wurde vom OBI Daniel Pichler und LM d.F. Manfred Graf vorbereitet.

Nach Alarmierung der FF Kapfenberg-Parschlug rückte diese mit TLF-A 3000 und LKW-A mit 13 Mann zur Einsatzstelle aus.

Beim Eintreffen am Fußballplatz ist sofort eine verwirrter Mann aufgefallen, welcher aufgeregt herumgelaufen ist und immer wieder in Panik darauf hingewiesen hat, dass im Dachgeschoß sein Freund sei und dort ein Feuer ausgebrochen ist. Zwei Feuerwehrsanitäter kümmerten sich sofort ihm ihn und versuchten ihn zu beruhigen.

Nach Erkundung des Brandobjekts durch den Einsatzleiter wurde festgestellt, dass es nicht möglich ist durch ein Stiegenhaus oder Fenster in das Dachgeschoss zu gelangen. Lediglich eine kleine Lucke stand offen über die mit Hilfe einer Steckleiter der Aufstieg möglich war. Der Atemschutztrupp der sich bereits auf der Anfahrt vorbereitet hatte kletterte in das völlig verrauchte Dachgeschoß und begann sofort mit der Suche nach dem Vermissten. Nach kurzer Zeit konnte dieser gefunden werden und durch die Lucke ins Freie gerettet werden. Die Sanitäter welche in der Zwischenzeit den Freund beruhigt und versorgt hatten begannen umgehend mit der Erstversorgung des Geretteten.

Der Außenangriff erfolgte währenddessen durch 4 Mann mit 2 C-Strahlrohren und der Atemschutztrupp konnte den Innenangriff mit HD-Rohr beginnen.

Nachdem Brand aus gegeben wurde, wurde das Dachgeschoß mittels Druchbelüfter rauchfrei gemacht.

Eine Interessante Übung, bei der unter anderem auch aufgefallen ist das der Sportplatz keine Hausnummer hat, bzw. dass die vermeintliche Anschrift „Am Flöz 24“ nicht stimmt und wir nach Übungs-Alarmierung im ersten Moment bei einem Einfamilienhaus gelandet sind, welches diese  Adresse „wirklich“ hat, wo ein kleines Mädchen große Augen gemacht hat, wie auf einmal die Feuerwehr vor der Tür gestanden ist. (Quelle http://vereine.fussballoesterreich.at/stmk/ScParschlug/)
So lange es nur eine Übung ist kann man darüber Schmunzeln, im Ernstfall ist jede Minute kostbar!

  • FF Kapfenberg-Parschlug
    mit TLF-A 3000 und LKW-A
    mit 13 Mann
  • Übungs-Organisatoren:
    OBI Daniel Pichler & LM d.F. Manfred Graf
  • Übungs-Einsatzleiter: LM d.F. Michael Obergruber
  • GrpKdt LKW: OFM Mark Krause

Related posts